Montag, 25. Februar 2013

Endlich wieder Baustelle





















Arbeitsklamotten an und los gehts.

Nach einer etwas längeren Pause (genauer genommen seit Anfang des Jahres) gabs Samstag wiedermal einen Baustellentag. Die zweite Wand wurde aufgebaut und somit ist die Zimmeraufteilung abgeschlossen. Spannend! Es geht wieder voran - es wird auch Zeit, denn es gibt wirklich noch viel zu tun. Gedämmt ist nun alles und die Wänder stehen auch. Diese wollen nun noch mit Rigipsplatten verkleidet werden. Die Wasserrohre werden neu verlegt, damit wir in unserer neuen Küche auch einen Wasseranschluss haben. Der Boden muss "gegossen" werden, die Wände verspachtelt, die Decke druchgebrochen und und und. Wahnsinn.




























… wie es sich gehört, hat jeder auf der Baustelle sein eigenes Werkzeug. Die großen Geräte für den großen Bauarbeiter und die kleinen Geräte für die kleine Helferin.

Kommentare:

  1. Oh bam, bam, bam! Da geht ja so einiges bei Euch!
    Ich soll auch schon beim Plasma-Spenden geschwankt haben, konnte es aber immer gut vertuschen (ich war jung und brauchte das Geld ;)
    Grüß Dich und halt uns mal schön auf dem Laufenden, was "den Bau" angeht. Voll spannend!
    Grüß Dich lieb
    Nike

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir geht das so, Schischi ist ja nicht so mein persönlicher Geschmack (keine Kritik ; )))), bin halt eher praktisch veranlagt) aber manchmal dann eben doch... Die Schneideunterlage hab ich mir verkniffen und nu ärgere ich mich darüber. Das hat man nu davon : )
    GRüße
    Nike

    AntwortenLöschen